uxHH Startseite XingTwitter facebookgoogle plus

15 Jahre UX Roundtable Hamburg

Deutschlands erster Treffpunkt für Interaktionsdesigner und Usability-Experten

An seinem 15-jährigen Jubiläum kann der User Experience Roundtable Hamburg eine ununterbrochene Reihe von mehr als 165 monatlichen Treffen mit über 120 Fachvorträgen vorweisen. Diese außergewöhnliche Erfolgsgeschichte war nicht zu erahnen, als sich sieben Usability-Experten erstmals im März 2001 trafen. Wie schafft man das? Wie wird aus einem offenen Gedankenaustausch in geselliger Kneipenatmosphäre „Deutschlands erstem Treffpunkt für Interaktionsdesigner und Usability-Experten“?

Anno 2001 verschickte James Kalbach per eMail eine Einladung zum „ersten Usability Roundtable Hamburgs!“ Die Agenda war so rasch wie treffend skizziert als „Usability Themen informell diskutieren – z.B. Trends in Germany/Europe, ROI / Cost-Justifying Usability, Resources, Methoden.“ Dem Aufruf folgten James’ damalige Kollegen Ariane Kempken und Jürgen Spangl, der bald darauf den Interactiondesign Stammtisch Wien gründete; Sven Heinsen, Mitherausgeber von „Usability Praktisch Umsetzen“ [Hanser 2003]; Tim Bosenick von SirData (dem späteren SirValUse); sowie Ralf Eiling und Matthias Müller-Prove, zwei UI-Designer von Adobe Hamburg. Die Verabredung fiel wohl zufällig auf den ersten Montag des Monats um 19:30. Dennoch ist es seither dabei geblieben. Der erste Montag ist in Hamburg UX Roundtable-Tag und die jeweiligen Organisatoren verhalten sich erwartungskonform und verlässlich, indem sie an dieser Tradition fest halten.

Nach den ersten Jahren, in der wir buchstäblich um einen (Kneipen-)Tisch herum saßen, begann nach der Mensch und Computer-Konferenz in Paderborn 2004 die zweite Phase. Nach dem Vorbild der BayCHI Meetings im Silicon Valley gab es zusätzlich zum Networking geladene Referenten mit besonderen Vorträgen im Wechsel an der Uni und bei Design- und Usability-Firmen. Einerseits vereinfacht ein fester und neutraler Standort, wie die Uni ihn darstellt, die Planung enorm – andererseits ist die Suche nach Raumsponsoren lohnend, da die jeweiligen Gastgeber gleichzeitig auch einen Blick in ihr Unternehmen erlauben. Eine klassische Win-Win-Situation für den Roundtable und für die Firmen, die immer nach neuen Mitarbeitern suchen.

Die Programmplanung folgt einer einfachen wie überzeugenden Idee: Es berichten nämlich Studenten von ihren Master-Arbeiten und Usability-Professionals geben anhand von Cases Einblick in Methoden und Fragestellungen aus ihren jeweiligen Projekten. Immer aktuell und mit einem Themenspektrum, das von klassischen Usability-Themen, über Mobile, 3D, Games, Interaction Patterns, bis hin zu Shopping Centern, Strategie, und Projektmanagement reicht, bieten die Vorträge immer genügend Stoff für Diskussionen. Damit ist der UX Roundtable eine ideale Platform für Design-Fortbildung.

Von 2007 bis 2012 oblag die Programmplanung und Organisation Thomas Vogt. Währenddessen kümmerte sich Matthias MProve, der bis dahin den Roundtable geleitet hatte, mehr um das Community Building und um die Pflege des Archivs zum UX Roundtable auf uxHH.de. Für fast alle Vorträge sind dort die Folien und weiterführende Referenzen abrufbar. Eben dieses öffentliche Logbuch fungiert als Aushängeschild des Roundtable und trägt so zur Brand Experience des UX Roundtable Hamburg bei.

Die Organisation der vierten Phase teilen sich Kristina Zoellner, Christian Graf und Matthias MProve. Abhängig vom Thema und der Raumgröße kommen regelmäßig zwischen 20 bis 80 Leute zu den Veranstaltungen, wobei die Mischung zwischen bekannten und neuen Gesichtern jedes mal sehr gut ist.

Weitere Events zu artverwandten Disziplinen bereichern das Angebot für Gestalter in der Hansestadt. Genannt seien hier lediglich die Design Thinker HH, die Service Design Drinks, das UXCamp Hamburg, This happened…, sowie der World Usability Day. In dieser bunten und reichen Szene ist der UX Roundtable eine feste Größe.

Abschließend seien die Zutaten eines erfolgreichen Stammtisches noch einmal zusammen gefasst:

Die 15-Jahre-UXRoundtable-Hamburg-Jubelfeier am 30.5.16

15 Jahre User Experience Roundtable Hamburg

Keine Regel ohne Ausnahme: Denn am 30.5, dem letzten Montag im Mai, werden wir die 15 Jahre mit einem Jubiläums-Roundtable feiern. Unser Special Guest ist James Kalbach, der zu dem Anlass aus USA einfliegen wird.

Wir freuen uns auf das Seemannsgarn, das die alten UX-Haudegen zum Besten geben werden genau so, wie auf ein Wiedersehen mit den zahlreichen UX-Designern, die über die Jahre zu uns gestoßen sind.

Zu den Gästen heute zählen 2 Gründungsmitglieder (James Kalbach und Matthias MProve), 6 amtierende und ehemalige Organisatoren (Hallo Thomas Vogt!) – mindestens 13 Speaker des UX Roundtable und viele Freunde.

In der Boilerman Bar im Alten Hafenamt gegenüber den Elb-Arkaden gibt es neben Rum in diversen Varianten auch Kleinigkeiten zu Essen.
Der Event ist nicht gesponsert, das heißt, dass bitte jeder für seinen Konsum selbst zahlt.

Ort und Zeit

Treffen am 30.5.16 ab 19:30 Uhr in der Boilerman Bar im Alten Hafenamt

Osakaallee 12
20457 Hamburg

Anmeldung via Xing

Links

Feedback

comments powered by Disqus